"Seiner Flügel bewusst wird ein Vogel erst,

wenn er vom Ast springt ... und fliegt."

– C. Wagner –

 

Methoden der humanistischen Psychotherapie

 

Gesprächstherapie nach Carl Rogers

ist ein kongruent, empathisch und authentisch geführter Dialog im Dienst der Selbstreflexion. Eine Lernerfahrung von Carl Rogers lautet: "Das Leben ist im besten Fall ein fließender, sich wandelnder Prozess, in dem nichts starr ist. Bei meinen Klienten und bei mir selbst habe ich gefunden, dass das Leben am reichsten und am lohnendsten dann ist, wenn es ein fließender Prozess ist. Das zu erfahren ist sowohl faszinierend als auch beängstigend. (…) Das Leben wird von einem sich verändernden Verständnis und der jeweiligen Deutung meiner Erfahrung gelenkt. Es befindet sich immer in Entwicklung." Zitat aus dem Buch von Carl Rogers, Entwicklung der Persönlichkeit – Psychotherapie aus der Sicht des Therapeuten.


Systemische Therapie nach Virginia Satir

Wir leben alle in großen und kleinen Gruppen – z. B. in der Familie, im Berufsleben und Freundeskreis. Die Dynamik dieser Systeme zu verstehen – und eigene Lösungswege im Umgang mit ihnen zu entdecken – wird durch die systemische Therapie nach Satir anschaulich und direkt erlebbar.

 

Ihre Grundhaltung drückte Virginia Satir in den "Fünf Freiheiten" aus, zu denen sie ihren Klienten verhelfen wollte:

  • Die Freiheit zu sehen und zu hören, was im Moment wirklich da ist,
    – anstatt das, was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.
  • Die Freiheit, das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke,
    – und nicht das, was von mir erwartet wird.
  • Die Freiheit, zu meinen Gefühlen zu stehen,
    – und nicht etwas anderes vorzutäuschen.
  • Die Freiheit, um das zu bitten, was ich brauche,
    – anstatt immer erst auf Erlaubnis zu warten.
  • Die Freiheit, in eigener Verantwortung Risiken einzugehen,
    – anstatt immer nur auf "Nummer sicher zu gehen" und nichts Neues zu wagen.

Bioenergetik nach Alexander Lowen

stärkt die Selbstwahrnehmung und löst durch einfache Atem- und Körperübungen unbewusste Blockaden und befreit von seelischen Anspannungen.

 

Zitate von Alexander Lowen aus dem Buch "Lust ist Leben":

  • Durch und durch lebendig sein heißt tief atmen, sich ungezwungen bewegen und voll und ganz fühlen.
  • Abhängige Liebe fesselt die Menschen aneinander; wirkliche Liebe ermuntert zu Freiheit und Spontaneität, die das Wesen der Lust schlechthin ausmachen.

NLP – Neurolinguistisches Programmieren

Die zwölf wichtigsten "Vorannahmen" des NLP sind:

  1. Die Landkarte ist nicht das Gebiet.
  2. Menschen treffen innerhalb ihres Modells von der Welt grundsätzlich die beste ihnen mögliche Wahl.
  3. Jedes Verhalten ist durch eine positive Absicht motiviert.
  4. Menschen haben alle Ressourcen in sich, um jede gewünschte Veränderung an sich vorzunehmen.
  5. Der positive Wert eines Individuums bleibt konstant, aber die Angemessenheit des Verhaltens kann bezweifelt werden.
  6. Es gibt in der Kommunikation keine Fehler oder Defizite. Alles ist Feedback.
  7. Die Bedeutung der Kommunikation liegt in der Reaktion, die man erhält.
  8. Wenn etwas nicht funktioniert, tue etwas anderes.
  9. In einem ansonsten gleich bleibenden System kontrolliert das Element mit den größtmöglichen Verhaltensmöglichkeiten das System.
  10. Widerstand beim Klienten bedeutet mangelnde Flexibilität auf Seiten des Beraters.
  11. Der Sinn jeder Kommunikation ist nicht die Absicht, sondern die Reaktion, die sie beim Gegenüber auslöst.
  12. Wenn jemand etwas Bestimmtes tun kann, so ist es möglich, dieses Verhalten zu modellieren (nachzumachen) und es weiterzugeben.